Gewöhnen an das Umgewöhnen

 
Was bedeutet „erwachsen werden“ in der Betrachtung durch eine „Aufstellungsbrille“? „Erwachsen werden“ bedeutet übrig gebliebene kindliche Bedürfnisse zu Wort kommen zu lassen – Bedürfnisse, die sich heute in uns zeigen, vielleicht aber schon in vielen Generationen davor unerfüllt bleiben mussten. Sie wirken immer noch in uns weiter, oft passen sie nicht zu unserer aktuellen Lebenssituation und erscheinen uns fremd zu sein. Aufstellen führt uns an den Ursprung, dorthin, wo diese Bedürfnisse zum ersten Mal sichtbar werden. Aufstellen führt uns auf diesem Weg manchmal durch verschiedene Gernerationen und verschiedenste Ebenen. Wenn wir uns in der Gruppe von diesen Bewegungen emotional berühren lassen, können diese damals unvollendeten Prozesse, welcher Art auch immer, auch in uns zu einem Ende kommen. Wir können dann nach vorne schauen – zu unserem eigenen Leben und gleichzeitig liebevoll in unsere Vergangenheit zurückblicken, wann immer es nötig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*